Sie sind hier: Aktuelles » 

Steglitz-Zehlendorf inklusiv und interaktiv

Inklusion ist kein "Behinderten-", sondern ein Gesellschaftsthema. Eins, das uns alle etwas angeht. Unser Projekt WIK - Wir im Kiez wagt den Perspektivwechsel. Es zeigt, wo im öffentlichen Raum Barrieren lauern und wie betroffene Jugendliche damit umgehen. Ihre Ergebnisse sind am 28. Juni im großen WIK-Finale zu bestaunen.

Befragt man Jugendliche mit Beeinträchtigungen, was ihnen zu schaffen macht, bekommt man oft folgende Antwort: "Dass wir nicht dieselben Möglichkeiten haben, andere Jugendliche kennen zu lernen und Freizeitangebote wahrzunehmen." Sie spielen damit auf die zahlreichen Barrieren im öffentlichen Raum an.

Unser Projekt WIK - Wir im Kiez arbeitet seit Februar 2016 daran, diese allgemeinen "Fallstricke" sichtbar zu machen. Viermal in der Woche erkunden dafür Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung jeweils zwei Stunden lang sportlich-spielerisch ihren Kiez, interviewen Anwohnerinnen und Anwohner und dokumentieren anschließend ihre Entdeckungen.

Die Ergebnisse ihrer Kiez-Touren präsentieren die Jugendlichen nun zusammen mit unserem Kinder- und Jugendbereich am 28. Juni beim großen WIK-Finale im Kinder- und Jugendhaus Immenweg. Los geht's um 16.00 Uhr. Zu sehen sind unter anderem jede Menge Bilder und Filme, die ihre Erlebnisse sichtbar machen. Auf vier interaktiven Routen werden die Entdeckungen der Jugendlichen zudem direkt nachvollziehbar. Eine "musikalische Überraschung" rundet das große Finale ab.

Sie sind herzlich eingeladen, das Finale mit uns gemeinsam zu erleben! Und zwar hier: Kinder- und Jugendhaus Immenweg, Immenweg 10, 12169 Berlin. Die Dauer: 16.00 bis 18.00 Uhr.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

 

21. Juni 2017 12:41 Uhr. Alter: 89 Tage